Domain dieherkunftdermathematik.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt dieherkunftdermathematik.de um. Sind Sie am Kauf der Domain dieherkunftdermathematik.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Binomial:

Carmona, Miguel: Bildungsmanagement Lehrleistung: Binomial für Bildungsqualität
Carmona, Miguel: Bildungsmanagement Lehrleistung: Binomial für Bildungsqualität

Bildungsmanagement Lehrleistung: Binomial für Bildungsqualität , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 39.90 € | Versand*: 0 €
Carmona, Miguel: Educational Management Teaching Performance: Binomial for Educational Quality
Carmona, Miguel: Educational Management Teaching Performance: Binomial for Educational Quality

Educational Management Teaching Performance: Binomial for Educational Quality , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 30.06 € | Versand*: 0 €
Binomial Ideals - Jürgen Herzog  Takayuki Hibi  Hidefumi Ohsugi  Kartoniert (TB)
Binomial Ideals - Jürgen Herzog Takayuki Hibi Hidefumi Ohsugi Kartoniert (TB)

This textbook provides an introduction to the combinatorial and statistical aspects of commutative algebra with an emphasis on binomial ideals. In addition to thorough coverage of the basic concepts and theory it explores current trends results and applications of binomial ideals to other areas of mathematics. The book begins with a brief self-contained overview of the modern theory of Gröbner bases and the necessary algebraic and homological concepts from commutative algebra. Binomials and binomial ideals are then considered in detail along with a short introduction to convex polytopes. Chapters in the remainder of the text can be read independently and explore specific aspects of the theory of binomial ideals including edge rings and edge polytopes join-meet ideals of finite lattices binomial edge ideals ideals generated by 2-minors and binomial ideals arising from statistics. Each chapter concludes with a set of exercises and a list of related topics and results that will complement and offer a better understanding of the material presented. Binomial Ideals is suitable for graduate students in courses on commutative algebra algebraic combinatorics and statistics. Additionally researchers interested in any of these areas but familiar with only the basic facts of commutative algebra will find it to be a valuable resource.

Preis: 53.49 € | Versand*: 0.00 €
Binomial Models In Finance - John van der Hoek  Robert J. Elliott  Kartoniert (TB)
Binomial Models In Finance - John van der Hoek Robert J. Elliott Kartoniert (TB)

This book describes the modelling of prices of ?nancial assets in a simple d- crete time discrete state binomial framework. By avoiding the mathematical technicalitiesofcontinuoustime?nancewehopewehavemadethematerial accessible to a wide audience. Some of the developments and formulae appear here for the ?rst time in book form. We hope our book will appeal to various audiences. These include MBA s- dents upperlevelundergraduatestudents beginningdoctoralstudents qu- titative analysts at a basic level and senior executives who seek material on new developments in ?nance at an accessible level. The basic building block in our book is the one-step binomial model where a known price today can take one of two possible values at a future time which might for example be tomorrow or next month or next year. In this simple situation risk neutral pricing can be de?ned and the model can be applied to price forward contracts exchange rate contracts and interest rate derivatives. In a few places we discuss multinomial models to explain the notions of incomplete markets and how pricing can be viewed in such a context where unique prices are no longer available. The simple one-period framework can then be extended to multi-period m- els.TheCox-Ross-RubinsteinapproximationtotheBlackScholesoptionpr- ing formula is an immediate consequence. American barrier and exotic - tions can all be discussed and priced using binomial models. More precise modelling issues such as implied volatility trees and implied binomial trees are treated as well as interest rate models like those due to Ho and Lee; and Black Derman and Toy.

Preis: 192.59 € | Versand*: 0.00 €

Wann Bernoulli, wann binomial?

Die Bernoulli-Verteilung wird verwendet, wenn es nur zwei mögliche Ergebnisse gibt, wie zum Beispiel Erfolg oder Misserfolg. Die b...

Die Bernoulli-Verteilung wird verwendet, wenn es nur zwei mögliche Ergebnisse gibt, wie zum Beispiel Erfolg oder Misserfolg. Die binomiale Verteilung wird verwendet, wenn wir die Anzahl der Erfolge in einer bestimmten Anzahl von unabhängigen Versuchen berechnen möchten. Wenn also nur ein Versuch durchgeführt wird, verwenden wir die Bernoulli-Verteilung, während wir die binomiale Verteilung verwenden, wenn mehrere Versuche durchgeführt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Binomial Wahrscheinlichkeit Verteilung Mittelwert Standardabweichung Skalierung Logarithmus Exponentialfunktion Faktor

Was bedeutet binomial verteilt?

Die binomiale Verteilung ist eine Wahrscheinlichkeitsverteilung, die in der Statistik verwendet wird, um die Anzahl der Erfolge in...

Die binomiale Verteilung ist eine Wahrscheinlichkeitsverteilung, die in der Statistik verwendet wird, um die Anzahl der Erfolge in einer bestimmten Anzahl von unabhängigen Versuchen mit nur zwei möglichen Ergebnissen zu modellieren. Diese beiden Ergebnisse werden oft als Erfolg und Misserfolg bezeichnet. Die Verteilung basiert auf zwei Parametern: der Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs bei einem einzelnen Versuch und der Anzahl der Versuche. Die Formel zur Berechnung der Wahrscheinlichkeit einer bestimmten Anzahl von Erfolgen in der binomialen Verteilung lautet Binomialkoeffizient * Erfolgswahrscheinlichkeit^Anzahl Erfolge * Misserfolgswahrscheinlichkeit^Anzahl Misserfolge. Die binomiale Verteilung wird häufig verwendet, um die Wahrscheinlichkeit von Ereignissen in Bereichen wie der Qualitätssicherung, der Medizin, der Wirtschaft und der Biologie zu modellieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Wahrscheinlichkeit Zufall Unsicherheit Risiko Chance Zuteilung Verteilungsfunktion Wahrscheinlichkeitskurve Stochastik

Wann benutzt man den Binomial-PD und wann den Binomial-CD beim Casio fx 991DE Plus?

Der Binomial-PD (Probability Distribution) wird verwendet, wenn man die Wahrscheinlichkeitsverteilung einer binomialen Zufallsvari...

Der Binomial-PD (Probability Distribution) wird verwendet, wenn man die Wahrscheinlichkeitsverteilung einer binomialen Zufallsvariable berechnen möchte. Der Binomial-CD (Cumulative Distribution) wird verwendet, um die kumulative Wahrscheinlichkeit einer binomialen Zufallsvariable zu berechnen. Der Binomial-PD gibt die Wahrscheinlichkeit für eine bestimmte Anzahl von Erfolgen an, während der Binomial-CD die Wahrscheinlichkeit für eine bestimmte Anzahl von Erfolgen oder weniger angibt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist die Normal-, Binomial- und Hypergeometrische Verteilung?

Die Normalverteilung ist eine kontinuierliche Wahrscheinlichkeitsverteilung, die oft zur Modellierung von natürlichen Phänomenen v...

Die Normalverteilung ist eine kontinuierliche Wahrscheinlichkeitsverteilung, die oft zur Modellierung von natürlichen Phänomenen verwendet wird. Sie ist symmetrisch um den Mittelwert und hat eine Glockenkurvenform. Die Binomialverteilung ist eine diskrete Wahrscheinlichkeitsverteilung, die verwendet wird, wenn es nur zwei mögliche Ergebnisse gibt (z.B. Erfolg oder Misserfolg). Sie beschreibt die Anzahl der Erfolge in einer bestimmten Anzahl von unabhängigen Versuchen. Die Hypergeometrische Verteilung ist eine diskrete Wahrscheinlichkeitsverteilung, die verwendet wird, wenn eine Stichprobe ohne Zurücklegen aus einer endlichen Population gezogen wird. Sie beschreibt die Wahrscheinlichkeit, eine bestimmte Anzahl von Erfolgen in der Stichprobe zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Computation Of Greeks Using The Discrete Malliavin Calculus And Binomial Tree - Yoshifumi Muroi  Kartoniert (TB)
Computation Of Greeks Using The Discrete Malliavin Calculus And Binomial Tree - Yoshifumi Muroi Kartoniert (TB)

This book presents new computation schemes for the sensitivity of options using the binomial tree and introduces readers to the discrete Malliavin calculus. It also shows that applications of the discrete Malliavin calculus approach to the binomial tree model offer fundamental tools for computing Greeks. The binomial tree approach is one of the most popular methods in option pricing. Although it is a fairly traditional model for option pricing it is still widely used in financial institutions since it is tractable and easy to understand. However the book shows that the tree approach also offers a powerful tool for deriving the Greeks for options. Greeks are quantities that represent the sensitivities of the price of derivative securities with respect to changes in the underlying asset price or parameters. The Malliavin calculus the stochastic methods of variations is one of the most popular tools used to derive Greeks. However it is also very difficult to understand for most students and practitioners because it is based on complex mathematics. To help readers more easily understand the Malliavin calculus the book introduces the discrete Malliavin calculus a theory of the functional for the Bernoulli random walk. The discrete Malliavin calculus is significantly easier to understand because the functional space of the Bernoulli random walk is realized in a finite dimensional space. As such it makes this valuable tool far more accessible for a broad readership.

Preis: 48.14 € | Versand*: 0.00 €

Was versteht man unter Binomialverteilung und was bedeutet "binomial verteilt"?

Die Binomialverteilung ist eine Wahrscheinlichkeitsverteilung, die angibt, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Anzahl vo...

Die Binomialverteilung ist eine Wahrscheinlichkeitsverteilung, die angibt, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Anzahl von Erfolgen in einer festgelegten Anzahl von unabhängigen Versuchen auftritt. "Binomial verteilt" bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeiten für die verschiedenen Anzahlen von Erfolgen in einem binomial verteilten Experiment berechnet werden können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wann wird der Binomial-CDF verwendet und wann wird der PDF verwendet? Ich verstehe das überhaupt nicht und was ist der Unterschied?

Der Binomial-CDF (Cumulative Distribution Function) wird verwendet, um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass eine bestimmte An...

Der Binomial-CDF (Cumulative Distribution Function) wird verwendet, um die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass eine bestimmte Anzahl von Erfolgen in einer bestimmten Anzahl von unabhängigen Bernoulli-Versuchen auftritt. Es gibt die kumulative Wahrscheinlichkeit an, dass die Anzahl der Erfolge kleiner oder gleich einer bestimmten Anzahl ist. Die Binomial-PDF (Probability Density Function) hingegen gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass eine bestimmte Anzahl von Erfolgen in einer bestimmten Anzahl von unabhängigen Bernoulli-Versuchen auftritt. Es gibt die Wahrscheinlichkeit für jede einzelne Anzahl von Erfolgen an. Der Unterschied besteht also darin, dass der Binomial-CDF die kumulative Wahrscheinlichkeit angibt, während die Binomial-PDF die Wahrscheinlichkeit für jede einzelne Anzahl von Erfolgen angibt

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.